Perfexion –
Unser Gamma Knife

Höchstleistung aus Erfahrung

Das Leksell Gamma Knife von Elekta gilt als Goldstandard in der Radiochirurgie. Die einzigartige Behandlungsmethode wurde 1968 durch Lars Leksell begründet. Ständige Weiterentwicklungen gewährleisten heute höchste Effizienz. Mit bald gut einer Millionen Behandlungen verfügt die Gamma Knife Radiochirurgie über die längste und umfangreichste Behandlungserfahrung weltweit. Die nun in Krefeld installierte Gamma Knife-Generation Perfexion wurde hinsichtlich Präzision, Dosisverteilung, Streustrahlung, Behandlungsdauer und Komfort erneut entscheidend verbessert.

Indikationen im Bereich des Hirnschädels

Ein Gamma Knife ist ein hochpräzises Bestrahlungsgerät zur radiochirurgischen Behandlung verschiedener Krankheitsbilder im Bereich des Hirnschädels. Neben Hirntumoren und Tumoren der Augen zählen dazu auch krankhafte Veränderungen an Blutgefäßen und Nerven.

Bei der Behandlung werden – vergleichbar der Wirkung eines Brennglases – 192 niedrig dosierte Kobalt-60-Strahlen mit einer Genauigkeit im Submillimeter-Bereich in einem einzigen Punkt gebündelt. Die dort erreichte therapeutisch wirksame Gesamtstrahlendosis führt unter nahezu vollständiger Schonung des umliegenden Gewebes zur Zerstörung des Krankheitsherdes. Klinische Studien aus über 40 Jahren belegen eindrucksvoll die enorme Sicherheit und Effektivität dieser Behandlung.

Einmalige, ambulante Behandlung spart Kosten

Ein weiterer großer Vorteil der Gamma Knife - Radiochirurgie besteht in der einmaligen und in der Regel ambulanten Durchführung. Nach kurzer Erholungsphase können die Patienten direkt nach der Behandlung wieder nach Hause, Was langwierige Rehabilitationsmaßnahmen und damit verbundene Arbeitsausfälle vermeidet.